Spielberichte

 

BG Renchen - TV Mühlacker 2

25.01.2023/jm

Siegesserie gerissen

Zum Start der Rückrunde musste die Spielgemeinschaft aus Renchen/Oberkirch eine Niederlage hinnehmen. Trotz großem Kampf unterlag das Team um Spielertrainer Jost Meiworm dem TV Mühlacker 2 mit 51:70. Dadurch endete eine 5 Spiele andauernde Siegesserie.

Erneut mussten die Basketballer aus dem Renchtal ersatzgeschwächt antreten. Neben dem langzeitverletzten Dominik Gerber, erwischte es im Abschlusstraining Nils Wähner mit einer Fußverletzung und auch Thomas Bozmann und Samuel Bold mussten sich abmelden. Die verbliebenen sechs Spieler starteten sehr konzentriert ins Spiel und konnten sich nach fünf gespielten Minuten auf 11:4 absetzen. Die erfahrenen Gäste aus Mühlacker ließen sich dadurch allerdings nicht aus der Ruhe bringen und konterten mit einem 10:0 Lauf. Die Antwort der Spielgemeinschaft Renchen/Oberkirch ließ nicht lange auf sich warten und mit einer 19:14 Führung konnte man das erste Viertel für sich entscheiden. Die anfänglich gute Trefferquote durch sauber herausgespielte Würfe konnten die Gastgeber allerdings nicht aufrecht halten und so gelang es dem Team aus Mühlacker sich ein wenig abzusetzen. Mit einem 28:33 Rückstand der SG ging es in die Halbzeit.

Mit dem Start in die zweite Halbzeit wollten die Würfe allerdings nicht mehr fallen und eine steigende Foulbelastung sorgte für Zwangspausen beim einzig verbliebenen „Großen“ Daniel Rau. Die Überlegenheit unter den Körben wussten die Gäste aus Mühlacker geschickt auszunutzen und erarbeiteten sich auch nach Fehlwürfen daher einige zweite Chancen, die irgendwann den Weg in den Korf fanden. Durch einen kleinen Lauf zum Ende des dritten Spielabschnittes konnten die Renchtäler den Rückstand auf 42:51 verkürzen und ein Comeback lag noch im Bereich des Möglichen. Die schweren Beine durch fehlende Wechselmöglichkeiten waren der Heimmannschaft nun allerdings klar zu merken und offensiv blieben einige Chancen ungenutzt. Da Mühlacker die Lücken in der Verteidigung nun immer effektiver zu nutzen wusste vergrößerte sich der Rückstand kontinuierlich und das Spiel konnte nicht mehr gedreht werden.

Am 5.2.23 ergibt sich um 17 Uhr die nächste Chance auf den ersten Sieg im Jahr 2023. Zu Gast in Renchen sind die Tabellenzweiten aus Durmersheim.

Punkte: Gerber (16), Schütt (12), Meiworm (10), Rau (6), Heid (6), Boyn (1)

 

 

BG Renchen - SSC Karlsruhe 3   69 : 62

13.12.2022/jm

SG Renchen/Oberkirch geht mit Sieg in Winterpause

Zum Abschluss der Hinrunde der Saison 2022/23 empfing die Spielgemeinschaft Renchen/Oberkirch am vergangenen Sonntag die Gäste des SSC Karlsruhe 3. Nach dem schlechten Saisonstart mit drei Niederlagen in Folge konnten sich die Renchtäler in den letzten Spielen steigern und fuhren drei Siege in Folge plus einen weiteren Erfolg aufgrund einer kurzfristigen Absage des Gegners ein. Das Selbstvertrauen der Heimmannschaft war dementsprechend groß, auch wenn durch Verletzungen und Krankheit wieder nur ein reduzierter Kader zur Verfügung stand.

Vor allem die starke Verteidigung war in den letzten Wochen ein Grund für die verbesserten Ergebnisse. Das sollte sich auch in den ersten Minuten gegen den SSC zeigen. Die Gäste aus Karlsruhe wurden gut kontrolliert, in den ersten fünf gespielten Minuten wurden nur drei Punkte zugelassen. Die gute Defensive generierte außerdem Selbstvertrauen für den eigenen Angriff, sodass gleich mehrere Dreier für die Renchtäler zu Beginn in den Korb fielen. In der zweiten Hälfte des ersten Viertels gelang es dann den Gästen konstanter zu punkten. Der Vorsprung konnte durch die Spielgemeinschaft aber gehalten werden. Spielstand nach zehn Minuten: 24:16 für die Heimmannschaft.

Das zweite Viertel gestaltete sich sehr ausgeglichen. Die SG Renchen/Oberkirch hatte zur Mitte des Viertels den Vorsprung auf elf Punkte ausgebaut, konnte aber einen kleineren Lauf des SSC zum Ende der ersten Hälfte nicht mehr stoppen, sodass es mit 37:30 in die Pause ging.

In der Verteidigung konnte die Spielgemeinschaft bis dato mit zahlreichen Blocks und Steals überzeugen, im Angriff allerdings machte man sich das Leben durch zahlreiche Turnover oder verfrühte Distanzwürfe selbst schwer. Dies verstärkte sich im dritten Viertel als der SSC den Rückstand mit einem 8:0 Lauf auf 3 Punkte verkürzen konnte. Ein Faktor für die vielen Fehler in der Offensive mag die Müdigkeit durch die hohe Belastung in den letzten Wochen gewesen sein, allerdings konnte diese Schwächephase dieses Mal nicht in der Verteidigung aufgefangen werden. Vor allem die Center der Karlsruher kamen vermehrt zu einfachen Punkten direkt am Ring. Das Momentum drohte vor dem Schlussviertel zugunsten der Gäste zu kippen.

Die machten zu Beginn des Schlussabschnittes auch genauso weiter. Ein weiterer 8:0 Lauf des SSC sorgte plötzlich für einen Fünf-Punkte-Rückstand der SG. Spielertrainer Jost Meiworm nahm die bitter benötigte Auszeit, um der Mannschaft einen letzten Push vor der Winterpause zu geben. Und wie so oft im Basketball, kippte das Spiel abermals. Die Spielgemeinschaft konzentrierte sich wieder auf ihre Stärken in der Verteidigung und schaffte es tatsächlich die Gäste in den letzten Minuten zu frustrieren, sodass ihnen nur noch vier Punkte in den letzten fünf Minuten gelangen. Im Angriff fielen dann plötzlich trotz der müden Beine gleich vier Dreier was auch wieder Wege in die Zone öffnete. Schlussendlich drehte die SG mit einem 22:10 im Anschluss an die angesprochene Auszeit das Spiel abermals und konnte so einen 69:62 Sieg einfahren.

Mit einer Bilanz von 5 Siegen bei 3 Niederlagen steht die Spielgemeinschaft der BG Renchen und des TV Oberkirchs zur Saisonhälfte auf Platz 4 in der Tabelle. Die Rückrunde startet am 22.01.23 mit einem Heimspiel gegen Mühlacker, wo man sich für die knappe Niederlage beim Saisonauftakt revanchieren will.

Gerber De. (23), Meiworm (19), Rau (10), Wähner (10), Heidt (7), Boyn, Bold

 

 

 

Tu Durlach 2 - BG Renchen   51 : 78

05.12.2022/jm

Auswärtssieg mit Wehmutstropfen.

Die Herrenmannschaft der SG Renchen/Oberkirch trat am vergangenen Sonntag beim noch sieglosen Team aus Durlach an. In rutschiger und stickiger Halle starteten die Gäste aus dem Renchtal gut ins Spiel und lagen schnell mit 7:2 in Führung. Dann allerdings verlor das Team um Spielertrainer Jost Meiworm ein wenig den defensiven Fokus und die Hausherren konnten die Lücken in der Verteidigung der Gäste ausnutzen. Mit einer zwei Punkte Führung von 12:10 gingen die Mannen aus Renchen und Oberkirch in den zweiten Spielabschnitt. Auch hier fehlte den Jungs der SG der letzte defensive Biss. Vor allem der Durchlacher Flügelspieler Dervisoglu konnte 10 Punkte in Folge für die Gastgeber erzielen und sogar für eine kurze 27:24 Führung der Hausherren sorgen. Nach einer Auszeit zeigte sich die SG Renchen/Oberkirch aber neu formiert und beendete das Viertel mit einem 10:0 Lauf zur 34:27 Halbzeitführung.

Zufrieden waren die Gäste allerdings nicht und in der Pause wurde vor allem eine kleine Veränderung in der Verteidigung vorgenommen, die sofort Wirkung zeigte. Die SG ging deutlich wacher und effektiver zur Werke und konnte einige Ballgewinne verbuchen. Außerdem dominierte das Team die Rebounds und Mitte des dritten Viertels konnte man sich vorentscheidend auf 49:32 absetzen.

Den Durlachern gelangen nun nur noch vereinzelte Körbe und die Renchtäler hatten die Partie voll im Griff. Ein großer Wehmutstropfen war die Verletzung von Dominik Gerber, der sich im dritten Viertel das Knie ohne Fremdeinwirkung verdrehte und nicht mehr auflaufen konnte. Für den verletzten Teamkollegen legten sich alle noch einmal besonders ins Zeug und mit dem Ende des dritten Viertel lag die SG mit 55:39 in Führung. Die Verteidigung stand nun weiterhin stabil und offensiv wurden viele gute Entscheidungen getroffen. Vor allem auch die diesmal gute Freiwurfquote ließ den Vorsprung der Gäste weiter wachsen und am Ende stand ein letztendlich ungefährdeter Auswärtserfolg mit 78:51 zu Buche.

Am 11.12. trifft die SG dann im letzten Spiel des Jahres 2022 auf den SSC Karlsruhe

Rau (20), Gerber De (19), Meiworm (15), Heidt (12), Gerber Do (10), Boyn (2), Brozmann

 

 

BG Renchen - TSV Ettlingen 3   54 : 43

28.11.2022/jm

SG Herren schlagen Tabellenführer.

Für eine kleine Sensation sorgten die Basketballer der SG Renchen/Oberkirch am letzten Spieltag der Kreisliga B Nord. Zu Gast in der Grimmelshausen-Halle war der bis dahin ungeschlagene Tabellenführer des TSV Ettlingen 3.

Vor dem Spiel hatten die Renchtäler noch einiges an Ausfällen zu verkraften. So meldeten sich Dennis und Dominik Gerber sowie Thomas Brozmann und Samuel Bold vor dem Spiel krank bzw. arbeitstechnisch verhindert. Dank der kurzfristigen Unterstützung durch Mirko Schappacher blieben Spielertrainer Jost Meiworm als insgesamt 7 Spieler um den Gästen aus Ettlingen die Stirn zu bieten. Dies gelang der SG Renchen/Oberkirch allerdings in überragender Form. Für die starken Innenspieler der Ettlinger gab es unter dem Korb kein Durchkommen und auch die gefährlichen Schützen wurden permanent bedrängt, sodass den Gästen in den ersten 10 Spielminuten lediglich 4 Punkte gelangen. Die SG ihrerseits spielte ruhig und überlegt, suchte konsequent ihre Chancen und konnte diese auch hochprozentig nutzen. Mit 17:4 ging das erste Viertel an die Hausherren. Erwarteten die mitgereisten Fans der Gäste den Start der Aufholjagt wurde diese Hoffnung durch zwei Dreier durch Daniel Schütt zum Start des zweiten Viertels zu Nichte gemacht. Außerdem hielten die Gastgeber die Intensität und Disziplin in der Verteidigung weiter extrem hoch, sodass man die erste Halbzeit mit 32:14 für sich entscheiden konnte.

Es keimte die Hoffnung, dass man wirklich die Möglichkeit hatte dieses Spiel zu gewinnen und so traten die Renchtäler auch im dritten Viertel selbstbewusst auf und verteidigten den Vorsprung verbissen. Die Gäste aus Ettlingen kamen nun besser ins Spiel und profitierten von einigen Fehlwürfen und Unkonzentriertheiten im Spiel der Hausherren. Eine gut gesetzte Auszeit beendete einen kleinen Lauf der Gäste beim Stand von 38:28 und sorgte für kontrolliertere Offense der SG. Somit gingen die Mannschaften beim Stand von 43:29 in die letzten zehn Spielminuten. Den Gastgebern merkte man nun vor allem offensiv die schwindenden Kräfte an. Teilweise offene Korbleger wollten nicht mehr fallen und es fehlte hier und da der letzte entscheidende Schritt. Die fehlenden Kräfte wurden allerdings in der Verteidigung mobilisiert und den Ettlingern keine einfachen Punkte gegönnt. Ein letzter Ballgewinn durch Paul Heidt zwei Minuten vor Schluss brachte die SG schlussendlich auf die Siegesstraße und der Abpfiff beim Stand von 54:43 besiegelte den absolut verdienten Heimsieg.

Am nächsten Spieltag reisen die Renchtäler nach Durlach zum Auswärtsspiel

Rau (17), Schütt (17), Meiworm (10), Wähner (4), Boyn (4), Heidt (2), Schappacher

 

 

 

TSG Bruchsal 2 - BG Renchen   43 : 69

23.11.2022/jm

SG Renchen/Oberkirch gelingt Auswärtserfolg.

Am späten Sonntag Nachmittag reiste eine ersatzgeschwächte Spielgemeinschaft zur TSG Bruchsal 2. Sieben Spieler standen einer jungen und motivierten Bruchsaler Mannschaft gegenüber und es entwickelte sich von Anfang an ein intensiv geführtes Spiel. Vor allem in der Verteidigung agierten die Renchtäler sehr aufmerksam und gaben kaum einfache Würfe ab. Leider lies man offensiv einige Chancen liegen und produzierte leichte Ballverluste, sodass das erste Viertel nur knapp mit 11:10 an die Gäste aus Renchen/Oberkirch ging.Mitte des zweiten Viertel konnte das Team von Spielertrainer Jost Meiworm einige schön herausgespielte Chancen nutzen und sich erstmals auf sechs Punkte absetzen. Der defensive Fokus war bis dahin über gesamte Partie über da die Gäste auch offensiv Fehler abbauten gelang es den Vorsprung bis zum Ende des dritten Viertels auf 43:33 zu erhöhen. Mit dem Start in den Schlussabschnitt machte die SG dann endgültig den Sack zu und erhöhte spielendscheidend auf 51:36 in der 34. Spielminute.

Nach der kurzfristigen Spielabsage der Pforzheimer am letzten Spieltag gelang der SG Renchen/Oberkirch somit, durch eine starke mannschaftliche Leistung, der erste herausgespielte Saisonsieg.

Gerber De (26), Gerber Do (21), Wähner (9), Heidt (7), Meiworm (4), Rau (2), Bold

 

 

 

 

BG Renchen - BG Karlsbad 3    73 : 80

30.10.2022/jm

Im ersten Heimspiel der Saison wollte man den ersten Saisonsieg einfahren. Zu Gast war das Team der BG Karlsbad 2. Von Anfang an entwickelte sich ein offensiver Schlagabtausch mit recht hohen Quoten auf beiden Seiten und insgesamt schwacher Verteidigung. Zwar schafften es die Gastgeber der SG eine durchgehende Führung knapp zu behaupten, aber es gelang nicht vollends wegzuziehen. Anfang des dritten Spielabschnitts zeigten vor allem die Youngster des Teams eine gute Leistung und konnten einen 58:46 Vorsprung herausarbeiten. Die letzten drei Minuten des Viertels gehörten allerdings den Gästen aus Karlsbad, die mit einem 10:2 Lauf das Viertel beendeten. Somit ging die SG Renchen/Oberkirch mit einem 64:62 Vorsprung in die letzten zehn Spielminuten. Leider ließ gerade im Schlussabschnitt defensiv die Konzentration weiter zu wünschen übrig und einige mögliche Punkte wurden liegen gelassen, sodass man sich am Ende mit 73:80 geschlagen geben musste. 

Gerber De. (26), Gerber Do. (10), Meiworm (10), Rau (10), Wähner (9) Schütt (5), Heidt (2), Brozmann (1)

 

 

TuS Durmersheim - BG Renchen    80 : 45

30.10.2022/jm

SG Renchen/Oberkirch bleibt weiter sieglos

Nach der knappen Auftaktniederlage in Mühlacker musste die SG Renchen/Oberkirch gleich wieder auswärts antreten. Zu Gast beim TuS Durmersheim konnte eine ersatzgeschwächte SG eine Halbzeit lang gut mithalten. Nach einem starken Schlussspurt in den letzten zwei Minuten der ersten Spielhälfte ging es mit einem 39:41 Rückstand in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel wollte allerdings offensiv nichts mehr zusammenlaufen und ein 10:0 Lauf der Gastgeber aus Durmersheim zum Ende des dritten Viertels brachte einen 18 Punkte Rückstand für die Ortenauer. Die letzten zehn Spielminuten waren geprägt von vielen Fouls und vergebenen Freiwürfen auf beiden Seiten, die Gäste aus Renchen/Oberkirch konnten den Rückstand aber nicht mehr verringern, sodass das zweite Saisonspiel mit 55:80 verloren ging.

Wähner (16), Gerber De. (15), Rau (11), Gerber Do. (7), Heidt (4), Schütt (2), Bold, Brozmann

 

 

 TV Mühlacker II - BG Renchen    48 : 47

04.10.2022/jm

Zum ersten Spiel der Saison 22/23 ging es für die Herrenmannschaft der BG  Renchen zum Auswärtsspiel nach Mühlacker.

Ersatzgeschwächt konnten leider nur sieben Spieler die Reise antreten. Diese sieben machten ihre Sache aber ordentlich. Gegen eine erfahrene Mannschaft aus Mühlacker hatten die Spielgemeinschaft aus Renchen und Oberkirch zwar vor allem offensiv recht viel Sand im Getriebe, dafür war aber auf die Verteidigung Verlass. Mit 15:11 konnte das erste Viertel gewonnen werden und auch die zweiten zehn Minuten starteten vielversprechend. Leider ließ die BG einige Chancen in Schnellangriffen und offene Würfe ungenutzt, sodass es nur mit einer kleinen Pausenführung von 31:28 in die Kabine ging.

Im dritten Viertel ließen die Schiedsrichter eine deutlich härtere Linie zu, als noch vor der Halbzeit und die Mannen um Spielertrainer Jost Meiworm hatten einige Schwierigkeiten sich hierauf einzustellen. Ballverluste und überhastete Offensivaktionen waren die Folge und die Gastgeber aus Mühlacker konnten erstmals mit 44:40 zum Ende des Viertels in Führung gehen. Das Momentum war vorerst ein wenig gekippt und die Grimmelshausener fanden keinen klaren Weg mehr zum Korb. Da auch die Würfe von außen nicht recht fallen wollten, veränderte das Team die Verteidigungslinie ein wenig um auf diesem Wege Rhythmus zu finden. Die Umstellung hatte Erfolg. Mühlacker wurde fast sieben Minuten ohne Punkt gehalten und das Spiel auf 44:44 ausgeglichen. Die folgenden drei Minuten ließen beide Teams einige teils offene Würfe liegen und die letzte Minute entwickelte sich zu einem wahren Krimi. Den Gästen aus Renchen/Oberkirch unterlief in der Verteidiung ein Fehler, welcher zwei Freiwürfe für Mühlacker zur Folge hatte. Die Gastgeber konnten einen Treffer erzielen, zum 45:44. Nach einem schön herausgespielten Angriff gelang den Gästen die erneute Führung mit 46:45. Ein Foul der SG führt erneut zu zwei Freiwürfen und dem Ausgleich von Mühlacker bei noch 24,1 Sekunden Spielzeit. Ein wenig zu früh starteten die Gäste ihren letzten Angriff, welchen Mühlacker aber nur mit Foul stoppen kann. Spielertrainer Jost Meiworm gelingt allerdings nur ein Treffer zur 47:46 Führung der eigenen Mannschaft. Mühlacker bleiben noch ca. 13 Sekunden, die aber reichen den letzten Wurf im Korb zu versenken und die 47:48 Niederlage der SG Renchen/Oberkirch zu besiegeln.

Letztendlich bleibt die Gewissheit es in den eigenen Händen gehabt zu haben. Leider hat das Team zu viele Chancen offensiv liegen gelassen. Trotzdem macht der Auftritt Hoffnung für die nächsten Spiele und eine erfolgreiche Saison.

Punkte: Meiworm (21), Gerber De. (16), Gerber Do. (7), Boyn (2), Weigant (1), Heidt, Brozmann